Header Mobile Header

    ESBD-Vereinspokal 2020 in League of Legends und Counter Strike: Global Offensive

    domimage

    Am Freitag, den 24. Januar ist es soweit: Die Finalisten der Vereinsliga des eSport-Bund Deutschlands (ESBD) treffen in Leipzig aufeinander, um den Vereinspokal für ihre Region zu gewinnen. Der ESBD überträgt die Pokalfinalspiele und das umfangreiche Rahmenprogramm auf seinem Twitch-Kanal unter twitch.tv/vereinsliga. Der ESBD-Vereinspokal 2020 wird unterstützt durch SO.eSPORT, AOC Gaming und Epidemic Sound.

    Den Auftakt macht um 13 Uhr das Finalmatch in Counter Strike: Global Offensive (CS:GO) in den Vereinsräumen von Leipzig eSports. Im Finale stehen 07 Gera eSports aus Thüringen und eSport Rhein-Neckar aus Baden-Württemberg. Dabei spielen die Vereine nicht nur um den Pokalsieg. Der Gewinner erhält auch die Chance, sich in einem Relegationsspiel für die ESL Meisterschaft in CS:GO zu qualifizieren. Dominic ‚slam‘ Sommersperger und Simon ‚Telvozzzar‘ Bauer kommentieren die Partien.

    Um 16:00 Uhr folgt das Finale in League of Legends (LoL) auf der Bühne der DreamHack Leipzig statt. Hier treten der 1. Berliner eSport-Club an, die schon im Vorjahr im Pokalfinale standen. Sie treffen auf den TSV Burgdorf aus Niedersachsen. Als Kommentatoren begleiten Henning ‚Chestak‘ Paul und Philipp ‚HappyFailer’ Plewniak die Spiele.

    Beide Pokalfinalspiele werden im Best-Of-3-Format ausgespielt. Die gemeinsame Siegerehrung erfolgt ab 19 Uhr auf der Event Stage in Halle 4 der DreamHack Leipzig. Der bekannte eSport-Host Maurice ‚Mori‘ Lange führt die Zuschauer durch das Showprogramm, das neben den Pokalfinalspielen auch ein „Battle of the Coaches“ mit Danusch Fischer (BIG), eine Podiumsdiskussion zu eSport im Breitensport und den Live-Podcast „eSport 2020“ umfasst. Besucher der DreamHack Leipzig dürfen sich damit auf einen vollen ersten Tag der Messe mit vielen Höhepunkten des Amateur-eSports freuen.

    Die Finalspiele um den ESBD-Vereinspokal 2020 bilden den krönenden Abschluss der ersten Saison der ESBD-Vereinsliga, die am 26. Oktober 2019 gestartet ist. „Der eSport ist in seiner Breite sehr lebhaft, leistungsstark und voller Leidenschaft. Wir freuen uns über die bisherigen spannenden Matches der Liga und blicken voller Vorfreude auf das Pokalfinale“, sagt ESBD-Präsident Hans Jagnow.

    Die ESBD-Vereinsliga 2019/2020 ist die offizielle Amateur-Liga des organisierten eSports in Deutschland. Die im Verband organisierten Vereine treten in LoL und CS:GO an, um am Saisonende den jeweiligen ESBD-Vereinspokal in ihre Region zu holen. Der ESBD stellt mit der Vereinsliga die Weichen für eine starke Nachwuchsstruktur in Deutschland und schleift die Diamanten der regionalen Communities. Die Liga ist Plattform für viele Talente aus allen Bereichen, darunter Spielerinnen und Spieler, Caster oder Coaches.

    Impressum| Datenschutz| Leipziger Messe GmbH, Messe-Allee 1, 04356 Leipzig. © Leipziger Messe 2020. Alle Rechte vorbehalten